Mit Magic Moments zum Glück! 10 Dinge, die mich glücklich machen…..


Auszeiten, Optimismusversuche / Samstag, Dezember 30th, 2017

Mit Magic Moments zum Glück…. ? Was ist denn damit gemeint. In einem Blog, in dem es um die kleinen Sachen im Leben geht, werden wohl auch die Magic Moments keine riesen großen inszenierten Angelegenheiten sein. Sind es nicht zumeist die kleinsten Dinge, die einem so am Tag begegnen aus denen man Kraft, Energie, Lebensfreude und Glück zieht? Natürlich nur, wenn man ihnen achtsam begegnet, wenn man sie in diesem Moment wahr nehmen kann.

Kleiner Lesetipp: in meinen Partnerblogs von Emine und Anja erscheinen heute im Laufe des Tages auch noch Beiträge zum Thema Glück.

Hier mal eine kurze Auflistung meiner favorite Magic Moments:

 

„Anderen Komplimente machen“

  • Schöne Sachen zu Anderen sagen – dabei zählt aber unbedingt Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Eine Unwahrheit hat noch nie jemanden auf Dauer glücklich gemacht. Was mir so spontan einfällt sind Aussagen wie: „Du siehst aber wirklich hübsch aus heute!“, „Du lachst aber schön heute!“ Allgemein kann ich für mich sagen, dass es mir gut tut anderen mit einer positiven Grundeinstellung zu begegnen und dann auch über positives zu sprechen.

„Freunde kontaktieren“

  • Freunde kontaktieren mit denen man schon ewig keinen Kontakt mehr hatte oder die man komplett aus den Augen verloren hat. Social Media machts möglich. Die meisten Menschen trifft man in dem ein oder anderen Netzwerk! Und das tut so gut, es tut einfach nur so gut, sich mit den einst so lieb gewonnenen Menschen wieder zu unterhalten. Da kann man auch gut Gegebenheiten oder Gefühle aus der Vergangenheit aufarbeiten und in Luft auflösen…

„Sich was gönnen“

  • Ab ins Lieblingscafé, bei dem man schon weiß, da treffe ich meistens nette Menschen und da schmeckts mir. Ich kann das Abessa in der Fleischhauerstraße in Lübeck nur wärmstens empfehlen. Nette Inhaberin, nette Angestellte und hauptsächlich nette Kunden… Kuchen und Gebäck sind einfach nur der Hammer ….

„Körperkontakt“

  • Eine aufrichtige Umarmung eines Menschen, den man wirklich gerne hat, kann einen schon mal über den ganzen Tag retten…. Aber diese Berührungen muss man erstmal zu lassen. Hier mein Tipp, lernt das ZULASSEN! Es lohnt sich….

„face-to-face Kommunikation“

  • Schon mal ausgetestet? Hier liegt ne Menge Spielraum an neuen Erfahrungen! Sich einfach mal für seine Mitmenschen interessieren, sie in einen kurzes Gespräch verwickeln (bei mir meist zu lang…), von ihren Erfahrungen lernen und das Wichtigste gemeinsam lachen! So bekommt man viele, viele neue Bekannte und freut sich wenn man sie wieder trifft. Zum Beispiel den netten „Kioskmann“, der uns morgens in der Lübecker Wahmstraße immer so nett begrüßt.

„Optik optimieren“

  • Zugegeben, dieser Punkt ist bei mir emotional belegt. Wenn man mich jetzt ansieht und mit einem Foto noch vor einem Jahr vergleichen würde….. Da bin ich wohl nicht mehr wieder zu erkennen. Also gut, man sollte daran arbeiten die eigene Optik positiv zu gestalten. Mit Alltag natürlich absolut nicht einfach… Welche Mutter mit kleinen Kindern kennt das allerdings nicht, morgens ist einfach super viel Streß und die lieben Kinder, die einfach alles schmutzig machen! Da landet mal eben der Milchbart an deiner Jeans und auch die Krümel, die noch am Kindermund kleben eignen sich hervorragend, um bei Mama am Wollpulli abgeschmiert zu werden…. ABER TROTZDEM: Ihr könnt ja mal den Selbstversuch wagen, ich hab es auch hinter mir. Einfach mal zwei Wochen schminken, Schmuck tragen und weibliche Klamotten…. (Eigentlich traurig, aber so ist das scheinbar in der heutigen Gesellschaft, wer gut oder einfach nur gepflegt aussieht wird anders behandelt…) Wenn man noch einen oben drauf setzen möchte, lässt man sich bei einem lokalen Fotografen ablichten, das bringt Spaß und kann dann in bleibendes Glück umgewandelt werden…. Ganz lieben Dank an Margret Witzke…..

„Komplimente annehmen“

  • Ja, man lernt ja nie aus…. Habt ihr schon mal versucht ein Kompliment, das euch gemacht wird, wirklich anzunehmen???? Ihr lieben Frauen da draußen? Also bitte, wenn euch jemand ein Kompliment macht, nehmt es bitte an! Sagt ein kurzes „Danke“ und freut euch einfach! Denn derjenige, der euch das Kompliment ausgesprochen hat, der möchte euch doch nur eine Freude bereiten. Warum sollte er es sonst sagen? Siehe Punkt 1.

„Kurz mal Helfen“

  • Achtsam durchs Leben gehen, ist ja sowieso schon eine tolle Angelegenheit. Wenn man dann auch noch die Chancen nutzt ein kleiner Helfer zu sein, dann ist das schon eine große Sache 😉 Neulich ist bei grüner Fußgänger- und Fahrradfahrerampel bei viel Verkehr einer älteren Dame auf dem Rad ihre Flöte runter gefallen. Da bin ich doch glatt mal hin gehechtet und habe alles aufgehoben. Und gedankt wurde mir mit einem freudestrahlenden Grinsen. Wie schön!

„Liebe Menschen treffen“

  • Auch das kenne ich nur zu gut… Wann hat man schon noch Zeit sich mit irgendjemanden zu treffen? Aber aus einem Impuls heraus in einer freien Minute sollte man die Gelegenheit immer nutzen, um mit einer netten und vielleicht auch sehr positiven Person zu sprechen. Am Telefon, über andere Medien, in Echt?! Alles ist gut… Einfach in Kontakt bleiben. Das kann auch mal richtig motivierend sein und neuen Mut geben.

 

„An Positives denken“

  • Erinnert euch doch ab und zu mal an die kleinen Magic Moments zurück, an einen tollen Strandspaziergang, an ein nettes Küchengespräch unter Kollegen bei dem fürchterlich gelacht wurde, an einen schönen Sonnenuntergang… irgendwas. Das kann alles auch noch im Nachhinein glücklich machen.

In diesem Sinne

Fotos: pixabay.com

One Reply to “Mit Magic Moments zum Glück! 10 Dinge, die mich glücklich machen…..”

Kommentar verfassen